Mode ist genauso vielfältig wie Musik.
Das zeichnet sich auch in der Brand-Welt von Ole Lintens aus. Neben der „Modemarke für Musikliebhaber“ Ole Lintens gibt es für die nachhaltigen Personen unter uns die Möglichkeit mit Ole Lintens Planet auch im Bereich Mode einen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. In „created by“ findet der Kunde ein zu Hause, der gerne Mode von Jungdesignern trägt und dadurch einen besonderen Modeartikel in seinem Kleiderschrank hängen haben möchte, den sonst nicht so viele besitzen.

Stefan Ole Linseisen:
Auch als DJ war ich in der Musik immer vielseitig unterwegs. Daher ist es mir auch in der Mode sehr wichtig, dass wir für verschiede Kunden, verschiede Brands anbieten können. So wird jeder in unserer Brand-Welt ein Zuhause finden.“

Ole Lintens Original:

Als „Modemarke für Musikliebhaber“ fungiert das Modelabel Ole Lintens seit dem ersten Tag. Es wurde der Firma sprichwörtlich in die Wiege gelegt. Denn das heutige Firmen-Logo ist ein ehemaliges DJ-Logo. Es verkörperte den damaligen DJ und heutigen Inhaber des Modelabel Stefan Ole Linseisen. Durch Zufall und anschließenden unternehmerischen Denken wurde daraus die Modemarke Ole Lintens.

Ole Lintens wurde als Firma am 18.11.2017 in Würzburg gegründet. Der Startschuss fiel mit einer exklusiven Eröffnungsveranstaltung im Palais-Keller in Würzburg. Bereits damals stellten die beiden Gründer Stefan Ole Linseisen und René Smital ihre Visionen den geladenen Gäste vor. Bis heute spielt die Musik in der Mode für das Würzburger Unternehmen eine sehr große Rolle. Neben den Designs und den Styles ist besonders die Zusammenarbeit mit musikalischen Künstlern besonders wichtig.

Auch im Logo von Ole Lintens wurde auf den 2. Blick die Musik verarbeitet. So stehen die E’s im Schriftzug für die Ausschläge im Equalizer. Im Signet steht der Kreis für den Aufnahmeknopf und das Dreieck für einen umgedrehten Play-Button.​

Egal ob Rocker, Popper, Techno-Liebhaber, EDM-Hörer, Reggaeton-Tänzer, Klassik-Zuhörer oder Singer/Songwriter. Wir verbinden alle Musikliebhaber in einer Modemarke. Denn wir sind die „Modemarke für Musikliebhaber“.

Stefan Ole Linseisen:
„In der Welt hat Musik schon immer eine tragende Rolle in der Kultur gespielt. Auch die Auswirkungen von Musik auf Mode war immer wieder zu erkennen. Jede unterschiedliche Musikrichtung hatte ihren unterschiedlichen Kleidungsstil. Allerdings kamen diese auch immer von unterschiedlichen Unternehmen. Unser Ziel ist, dass alle Musikliebhaber modetechnisch bei uns ein Zuhause finden!“

Ole Lintens Planet:

Nachhaltigkeit ist in unserer heutigen Zeit ein nicht zu vernachlässigendes Thema. Auch das Modelabel Ole Lintens beschäftigt sich mit diesen Bereichen. So wurde am 01.06.2019 das Unterbrand Ole Lintens Planet vorgestellt. In diesem Unter-Brand erscheinen in regelmäßigen Abständen Fashion-Artikel, die einen nachhaltigen Charakter pflegen. So sind alle Modeartikel aus 100 % Biobaumwolle. Zudem gibt es Produkte, die aus recycelter Baumwolle bestehen. Diese Produkte sind Artikel, die früher schon einmal andere Modeartikel (z.B. T-Shirts oder Hoodies) waren und anschließend zu neuen Produkten umgewandelt wurden. Weitere Artikel sind z.B. durch die Farbe der Blätter gefärbt. Ein aufwendiger Prozess, der dazu dient, die chemikalische Erzeugung von Farbe zu verhindern.

Stefan Ole Linseisen:
Das Thema Nachhaltigkeit bekommt zeitweise eine noch zu geringe Bedeutung. Wir haben alle eine Verantwortung gegenüber unserem Planeten. Auch hier wollen wir als Modelabel unseren Beitrag dazu leisten und bieten unseren Kunden mit Ole Lintens Planet eine Möglichkeit dazu.“

Created by

Gerade den Jung-Designer fällt es ob schwer, seine kreativen Ideen auf den Markt zu bekommen. Auch viele Hobbygestalter von T-Shirt Designs werden oft nicht ernst genommen.

All diese Personen finden im Unterbrand created by ein neues Zuhause. Dort kann man sich mit seinen kreativen Ideen und Vorstellungen unter created@ole-lintens.de bewerben. Regelmäßig werden unter den Einsendungen die kreativsten Designvorschläge herausgesucht und der/die Designer/in bekommt die Möglichkeit unter ihrem eigenen Namen inkl. Gewinnbeteiligung den Artikel auf unseren Vertriebskanälen zu verkaufen. Die Stückzahl ist dabei begrenzt und lässt die Produkte zu wahrhaften Unikaten werden.

Also immer ein besonderer Modeartikel, den nicht jeder im Kleiderschrank haben wird.

Stefan Ole Linseisen:
„Viele junge kreative Menschen bekommen mit ihren Ideen oftmals keine Chance. In meinen Augen ist dies ein Fehler, denn gerade durch neue frische Vorstellungen kann man sein eigenes Modelabel auch bereichern. In created by bieten wir diesen Jung- und auch Hobbydesignern die entsprechende Bühne inklusive Unterstützung unsererseits.“